Advent, Advent, Musik erklingt...

Wolfegg, November 2013 - Wenn die Jugendkapelle der Gemeinde Wolfegg (JuKa) und die Musikkapelle Wolfegg zu ihrem Gemeinschaftskonzert laden, bleibt kein Stuhl mehr unbesetzt. So auch am vergangenen Samstagabend. Wohlverdient. Denn die insgesamt 80 Musikantinnen und Musikanten begeisterten die anwesenden Zuhörer mit moderner Blasmusik und einer unterhaltsamen Bühnenshow!

Bevor unsere Jungmusikanten rund um ihre Dirigentin Stefanie Scherb ihr musikalisches Können zeigten, durfte Markus Baake die anwesenden Gäste sowie Ehrengäste, alle Musikantinnen und Musikanten in der Gemeindehalle Wolfegg herzlich willkommen heißen. Eine besondere Begrüßung galt unseren zwei neuen Musikantinnen Franziska Fuchs und Sarah Leierseder, die die Musikkapelle Wolfegg neu auf dem Altsaxophon- und Trompetenregister unterstützen. Neben dem Musikantenzuwachs durfte Markus Baake kurz auf weitere ereignisreiche Momente, wie das stimmungsvolle Open Air-Konzert im Fürstlichen Hofgarten oder die Festzelt-Unterhaltung zum Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Wolfegg, zurückblicken. Aber nicht nur die Musikkapelle Wolfegg hat in den vergangenen Monaten ihre musikalische Bandbreite gezeigt, auch die JuKa konnte mit der überaus gelungenen Wertungsspiel-Teilnahme in Berg und dem Sieg des Jugend-Musik-Festivals in Unlingen ihr Können unter Beweis stellen. Großartig!

Das Gemeinschaftskonzert wurde von der JuKa mit dem besinnlich einstimmenden „Pachelbel’s Canon“ von Steve Cortland eröffnet, bevor mit „Sound of Spring“ von Fritz Neuböck kurz das winterliche Treiben vergessen und die Sehnsucht nach dem Frühling geweckt werden konnte. Zurück in die schöne Winterlandschaft brachte die Zuhörer das Wertungsspielstück „Schmelzende Riesen“ von Armin Kofler, mit welchem sich die JuKa am Wertungsspiel in Berg das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ in der Mittelstufe erspielte. Herzliche Gratulation! Den Abschluss des ersten Konzertteils weckten Erinnerungen an das Jungend-Musik-Festival in Unlingen. Mit dem Medley „Rock it!“, arrangiert von Kurt Gäble, konnte sich die JuKa im September 2013, als Vertreter des Landkreises Ravensburg, gegen die Jugendkapellen der Landkreise Biberach, Sigmaringen und dem Bodenseekreis durchsetzen und den Sieg in die Gemeinde Wolfegg holen. „Ganz getreu dem Motto: Wir kamen. Spielten. Und siegten.“! Mit einem sichtlichen Spaß stellten die Jungmusikanten rockige Melodien – untermalt mit einer unterhaltsamen Choreographie, Bildern des Jugend-Musik-Festivals und Sieger-Fangesängen – vor, bevor der tosende Applaus eine wohlverdiente Zugabe einforderte.

Durch den zweiten Konzertteil des Abends führte uns wortgewandt Julia Knab sowie die Musikkapelle Wolfegg, unter der Leitung von Erhard Hepp. Eröffnet wurde dieser mit dem rasanten Stück „The New Village“ von Kees Vlak, gefolgt von japanischen Klängen bei „Sakura“, in welcher der Komponist Kagi Tyamatsu und der Solist Philipp Hohl mit seiner japanischen-chinesischen Flöte, sog. Hulusie, das Kirschblütenfest lebendig werden lässt. Rätselraten brachte das Stück „Ross Roy“ von Jacob de Haan mit sich, welches melodisch und mit Einschulungsfotos der Musikanten Erinnerungen an die Schulzeit aufleben ließ. Fabelhaft. Weiter ging es für die Zuhörer in die Weiten des Appalachen-Gebirges mit „Appalachian Overture“ von James Barnes, bevor bei der viel prämierten Filmmelodie „Children of Sanchez“ von Chuck Mangione das Können eines jeden Registers gefragt war: Martina Hepp und Sabine Nold-Oberhofer glänzten auf dem Flügelhorn, Klaus Hohl mit der Trompete, Christian Brillisauer auf dem S-Saxophon und Lukas Schaad gekonnt am Schlagzeug. Einen herzlichen Dank gilt hier auch Franz Ott auf dem E-Piano und Johannes Fleischer mit dem E-Bass, welche mit neuen Klängen unsere Kapelle erweitert haben. Zum Abschluss des zweiten Teils konnten sich die Zuhörer und Freunde „traditioneller“ Blasmusik auf den „Venezia-Marsch“ von Gaetano Fabiani freuen.

Als Höhepunkt des Abends präsentierten sich alle 80 Musikantinnen und Musikanten mit einer gemeinsamen Zugabe der bekannten Sister Act-Melodie „I will follow him“, und wünschten damit allen Zuhörern einen erholsamen Auftakt in die Adventszeit und einen angenehmen Nachhauseweg!

Ganz herzlich danken möchten wir allen, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben: Den Jungmusikantinnen und Jungmusikanten der Jugendkapelle der Gemeinde Wolfegg, mit ihrer Dirigentin Stefanie Scherb, unseren Musikerinnen und Musikern, dem Küchen- und Thekenteam und natürlich Ihnen, liebe Zuhörerinnen und Zuhörer, danken wir ganz herzlich für Ihren Besuch und Ihre Unterstützung.



>> Zurück zu Presse