Nachlese zur ordentlichen Generalversammlung 2018

Wolfegg, März 2018 - Am vergangenen Sonntag, den 11. März 2018, waren unsere Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins zu unserer diesjährigen ordentlichen Generalversammlung in den Gasthof zur Post geladen. Unter der Versammlungsleitung von Regina Schmid durften die anwesenden (Ehren-)Mitglieder und Gäste begrüßt werden. Anschließend gedachte die Versammlung der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder.

Im Bericht des Vorstandsteams blickte Wolfgang Fleischer auf die Bestrebungen des vergangenen Jahres für ein neues Probelokal der Musikkapelle Wolfegg zurück und zeigte den aktuellen Stand auf. Anschließend nahm Schriftführerin S. Schmalz die Versammlung in ihrem bebilderten Bericht mit auf eine Reise zu den im vergangenen Jahr stattfindenden Konzerte und Arbeitseinsätze: Vom Kirchenkonzert anlässlich der Weihe unserer neuen Vereinsfahne, über das OpenAir-Froschkonzert mit den Highland Pipes & Drums aus Bad Waldsee, bis hin zur GartenLust und dem Saisonabschluss des Automobilmuseums im Hofgarten Wolfegg, war unser Jahreskalender vielfältig gefüllt. Kassier Wilfried Fleischer stellte sodann die Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres gegenüber, zeigte den derzeitigen Kassenstand auf und konnte von den Kassenprüfern Stefan Huber und Peter Häusele – nach ihrem Bericht zur Kassenprüfung – für die Entlastung empfohlen werden. Einen Überblick über den aktuellen Stand zur Jugendausbildung gab Regina Schmid in Vertretung unseres Jugendleiter-Teams Claudia Knab und Martina Hepp. So konnte mit großer Freude über den aktuellen Stand von derzeit 19 Kindern und Jugendlichen in Ausbildung berichtet werden. Zudem informierte sie die Versammlung über die im vergangenen Jahr stattfindenden Veranstaltungen, wie den Jungmusikantenausflug zum Bowling nach Ravensburg und den traditionellen Vorspielnachmittag. Einen Überblick über die Jungmusikanten im Vorstufenorchester und der Jugendkapelle stellte anschließend M. Hepp mittels Videobotschaft vor. Neben Auftritten am Thannfest, der Kleinen Dorfmusik und dem Möslefest gestaltete die Jugendkapelle auch den ersten Teil des Jahreskonzerts der Musikkapelle Bergatreute. Das Vorstufenorchester spielte u.a. beim Tag der offenen Tür der Gemeinschaftsschule in Bergatreute auf. Zudem durften für die bestandene Prüfung und somit überaus erfolgreiche Teilnahme am D1-Kurs unsere Jungmusikanten Max Matzenbacher, Selina Weber, Deborah Gläser und Anna-Sophia Hirschbühler ihr bronzenes Leistungsabzeichen als Anstecknadel entgegen nehmen. Der D1-Kurs ist die erste Stufe der musikalischen Grundausbildung indem das musikalische Zusammenspiel mittels musikalischem Theoriewissen und der praktischen Fähigkeit am Blasinstrument geprüft wird. - Herzlichen Glückwunsch, ihr vier! - Beim nachfolgenden Tagesordnungspunkt „Entlastung der Vorstandschaft“ trat Bruno Knab in Vertretung von Bürgermeister P. Müller vor die Versammlung. Er bedankte sich im Namen der Gemeinde Wolfegg, Kirchengemeinde Wolfegg sowie Blutfreitagsgemeinschaft für das musikalische Mitwirken der Kapelle im Gemeindeleben. Die von ihm sodann vorgeschlagene Entlastung der Vorstandschaft konnte einstimmig beschlossen werden. Unter seiner Wahlleitung wurden daraufhin der passive Beisitzer Georg Klawitter sowie die Kassenprüfer Peter Häusele und Stefan Huber für eine weitere reguläre Amtszeit wieder gewählt. Für das Amt des Schriftführers stellte sich S. Schmalz nach ihrer sieben-jährigen Amtszeit nicht mehr zur Wiederwahl. Als ihre Nachfolgerin freuen wir uns Antonia Schröder in der Vorstandschaft als neue Schriftführerin willkommen heißen zu dürfen. Ebenso konnte der Versammlung einen Wechsel des Notenwart-Amts bekannt gegeben werden: Auf Michael Hoh folgt Georg Heinzelmann. Da keine Anträge oder sonstige Anmerkungen zum Schluss der diesjährigen Generalversammlung gemeldet wurden, konnte R. Schmid die Versammlung mit einem Dank an die anwesenden Mitglieder und Gäste beenden. – Auch auf diesem Weg gilt unser herzlichstes Dankeschön unserer scheidenden Amtsträgern M. Hoh und S. Schmalz! „Vergelt’s Gott“ für euer Engagement und euren Einsatz zur Gestaltung unseres Vereins!


>> Zurück zu Presse