Chronik des Musikverein Wolfegg e. V.

Die Geschichte hinter der Geschichte von Alexander Hepp.


1. Phase der Gründung einer Musikgesellschaft

Die Wolfegger Musikkultur hat ihre Wurzeln im kirchlichen und standesherrschaftlichen Umfeld. Die Pflege der Kirchenmusik unterlag bis zur Säkularisation hauptsächlich dem Chorherrenstift. Die Wolfegger Chorknaben waren die tragende Säule der Kirchenmusik in Wolfegg... >> Weiterlesen.



2. Von der alten Musikgesellschaft zur "Feuerwehrmusik" 1880

Die alte Wolfegger Musikgesellschaft hatte, wohl nicht zuletzt durch mangelnde Jungmusikerausbildung und finanzielle Not sowie vom Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 geschwächt, nur noch eine kleine Besetzung. So fanden sich am 30. Juli 1880 in Wolfegg 12 Personen, bestehend aus früheren Musikern und musikbegeisterten Feuerwehrmännern... >> Weiterlesen.


3. Die neue "Musikgesellschaft Wolfegg" von 1892 bis 1926

Die von der alten Musikgesellschaft Wolfegg übrig gebliebenen Mitglieder sammelten sich unter der Leitung von Musikdirektor Mittelberger von Wolfeggerberg am 01. April 1892 zur Neugründung einer Kapelle. Aufschriebe dieser Kapelle werden ab 1908 von Schriftführer und Kassier Friedrich Martin aus Wassers geführt. Am 12. März 1908 beschließen 19 Mitglieder die ersten „Statuten der Musikgesellschaft Wolfegg“... >> Weiterlesen.


4. Die Gründung des Musikvereins Wolfegg 1929

Schon zwei Jahre nach Auflösung der Musikgesellschaft Wolfegg war es der Wunsch Vieler und nicht zuletzt des alten Dirigenten Josef Mittelberger von Wolfeggerberg, dass sich eine Kapelle neu zusammenfinden sollte. Dazu traten am 03. Januar 1929 die verbliebenen Mitglieder der Musikgesellschaft Wolfegg zusammen, um die Weichen für eine Vereinsgründung zu stellen... >> Weiterlesen.


5. Neugründung des Musikverein Wolfegg nach dem Zweiten Weltkrieg 1947

Durch Verordnung des Commandant en Chef Français en Allemagne vom 12. Dezember 1945 und mit Verfügung des Administrateur Général vom gleichen Tage wurde das Vereinsrecht im französisch besetzten Gebiet wieder hergestellt. „Die Last des verlorenen Krieges, die Unannehmlichkeiten durch die Besatzung, die Rechtlosigkeit der zivilen Bevölkerung und noch manch anderes... >> Weiterlesen.


6. Die Musikkapelle Wolfegg im Spiegel des Wirtschaftswunders

Bürgermeister Alfons Rummel war bis zur Mitglieder-versammlung am 31. Januar 1965 erster Vorsitzender. In seiner Ära wurde die jährliche Altmaterialsammlung eingeführt, um so die Vereinsfinanzen erheblich zu verbessern. Zum neuen Vorstand wurde 1965 Ludwig Fricker gewählt. Sein Stellvertreter wurde Wolfgang Adler... >> Weiterlesen.



7. Die Erfolge der Musikkapelle Wolfegg im neuen Jahrtausend

In Niederwangen nahm die Musikkapelle Wolfegg im Jahr 2001 unter Leitung von Erhard Hepp ebenfalls am Wertungsspiel teil. Mit dem Selbstwahlstück „Tolf Synir“ vom Ravensburger Komponisten Hans Felix Husadel und dem Pflichtstück „A little Concert Suite“ von Alfred Reed erhielt die Kapelle in der Mittelstufe das Prädikat „Mit hervorragendem Erfolg“... >> Weiterlesen.