Jugendarbeit

Jede Musiker-Karriere beginnt mit dem ersten Ton. Im Laufe der Musikausbildung ist es deshalb umso wichtiger, einen Verein und damit etliche Jahre an Erfahrung hinter sich stehen zu haben, um die Instrumentenausbildung zu einer interessanten und prägenden Reise in die Welt der Blasinstrumente oder des Schlagwerks anzutreten. Bereits während der Ausbildung am Wunschinstrument stehen professionelle Musiklehrer zur Seite, die den Weg ins Vorstufenorchester und die Jugendkapelle ebnen. Gemeinsam mit Jungmusikanten aus der ganzen Gemeinde Wolfegg wird hier das Zusammenspiel mit Gleichaltrigen geübt, Ausflüge veranstaltet und der Spaß dabei groß geschrieben!

Die Anfänge der Musikausbildung in Wolfegg

Traditionsgemäß wurde der Musikernachwuchs der Musikkapelle Wolfegg von erfahrenen Musikern oder dem jeweiligen Dirigenten ausgebildet. 1972 begannen Josef Brillisauer und Adolf Käser, zunächst nur mit einzelnen Schülern, ihre Jugendarbeit. Dies muss so begeisternd gewirkt haben, dass sich 1974 beim traditionellen Weihnachtskonzert 23 Jungmusiker unter der Leitung von Josef Brillisauer erstmals dem Publikum vorstellten. Das war der Beginn der Wolfegger Jugendkapelle. In den folgenden drei Jahren trat diese Kapelle bei Platzkonzerten und beim Wolfegger Weinfest auf. Unter der Dirigentschaft von Klaus Hohl (1982 - 1989) wurden die Schüler wieder zum Spiel in kleinen Gruppen zusammengefasst. Der Trend zu qualifizierterer Ausbildung brachte 1990 den Wechsel zu professionellen Lehrern. Die Wolfegger Musikschule wurde gegründet. Bald zeigte sich jedoch, dass die Suche nach geeigneten Lehrern sehr schwierig war. Deshalb schloss man sich der Musikschule Bad Waldsee und Ravensburg an.

Der Musikschule Bad Waldsee, sowie etlichen Privatlehrern wird heute noch die Treue gehalten und so erfahren unsere Jungmusikanten eine optimale Ausbildung auf ihrem Wunschinstrument - vor Ort, direkt in Wolfegg.